Ziel des ZIM-Netzwerkes HWN 500 ist die Initiierung von F&E-Projekten zur Entwicklung innovativer Flugwindkraftanlagen.  

Hohe Verfügbarkeiten, geringer Materialverbrauch und niedrige Kosten zeichnen sogenannte Flugwindkraft- bzw. Airborne Wind Energy- (AWE-) Anlagen  aus, die mit seilgebundenen Flugkörpern flexibel  „dem Wind hinterherfliegen“ wo er am stärksten ist und dadurch deutlich effizienter den konstanteren Wind in Höhen bis zu 500m nutzen können als herkömmliche (Turm-) Windkraftanlagen. 

Demonstrationsanlagen unserer Netzwerkpartner erzeugen bereits elektrischen Strom und hochskalierte Anlagen befinden sich in der Entwicklung.

Das Netzwerk initiiert mit seinen Partnern innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus den Bereichen:

Setzen Sie mit uns gemeinsam neue und zukunftsorientierte F&E-Projekte um! Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die an Airborne Wind Energy und entsprechenden F&E-Projekten interessiert sind, sind als Netzwerkpartner herzlich willkommen.
Wir freuen uns, wenn Sie  mit dem Netzwerkmanagement Kontakt aufnehmen via
kontakt(at)hwn500.de.

Das Netzwerk wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM).